Himberg bietet regelmäßige COVID-19 Testmöglichkeiten

Breites und regelmäßiges Testen der Bevölkerung ist eine wichtige Grundlage, um Infektionsketten zu unterbrechen und ein sicheres Öffnen einzelner Bereiche des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens nach dem derzeitigen Lockdown zu ermöglichen.

Aus diesem Grund startet ab Mittwoch, dem 27. Jänner 2021 eine regelmäßige, freiwillige und kostenlose Teststraße.

Kostenlose Teststraße in Himberg und Schwechat

Bürgerinnen und Bürgern wird ab 26. Jänner in Schwechat und Himberg täglich außer an Sonntagen die Möglichkeit geschaffen, regelmäßig und kostenlos einen Antigen-Schnelltest durchführen zu lassen und eine Bestätigung für die Durchführung des Tests zu bekommen. Damit können Bürgerinnen und Bürger auch Testzertifikate für diversen Gebrauch erhalten.

In Himberg steht das Barbaraheim in der Schulallee 3 jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 15 – 19 Uhr zur Verfügung.

In Schwechat bietet die Felmayer Scheune in der Neukettenhoferstraße jeden Dienstag und Donnerstag von 15 – 19 Uhr und jeden Samstag von 10 – 15 Uhr die Möglichkeit für Schnelltests.

Ablauf wie bei den Flächentests

Der Ablauf dieser Tests ist ähnlich wie bei den bereits durchgeführten Flächentests. Es bedarf einer Anmeldung unter www.testung.at/anmeldung. (Zur Info: Die Anmeldung ist für 3 Monate gültig.) Danach begibt man sich in die Teststraße und erhält kurze Zeit nach der Testung sein Ergebnis per SMS oder unter www.testung.at/ergebnis. Eine Terminreservierung ist hierbei nicht erforderlich.

Geplant sind die Teststraßen vorläufig bis Ende Mai 2021.

Im Bezirk wurden mit Bruck an der Leitha und Hainburg insgesamt vier Teststraßen eingerichtet, welche der gesamten Bevölkerung des Bezirkes Bruck/Leitha zur Verfügung stehen.

Bürgermeister Ernst Wendl hat sich dafür eingesetzt, dass eine Testung in der eigenen Gemeinde unmittelbar vor Ort möglich ist.

Weitere regelmäßige Teststraßen finden Sie hier.