Hilfsdienst für Himberger Bevölkerung wieder aktiv

Die Gemeinde Himberg startete in Himberg, Velm und Pellendorf wieder ein Hilfsprogramm für unsere Pensionistinnen und Pensionisten ab 70 Jahren sowie alleinstehende Kranke.

Unter dem Motto „Wir helfen den Schwächeren“ hat Bürgermeister Ernst Wendl mit der Gemeindeverwaltung diesen Hilfsdienst neuerlich organisiert.

Dabei sollen für ältere oder alleinstehende kranke Menschen unserer Marktgemeinde die Einkäufe oder andere notwendige Wege (Apotheke) übernommen werden.

Sie brauchen nur Montag bis Donnerstag in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr, sowie am Freitag von 08:00 bis 11:30 Uhr Ihre gewünschte Erledigung unter der Telefonnummer 02235/86213-29 melden. Hotline in Ausnahmefällen: 0664/889 86 178

Nach Aufnahme Ihrer Adresse und Ihrem Anliegen, werden sich die freiwilligen HelferInnen telefonisch bei Ihnen melden, die Einkaufsliste aufnehmen und die Einkaufsware zur Haustüre liefern. Diese bezahlen Sie direkt den freiwilligen HelferInnen.

In schweren Zeiten rücken wir näher zusammen und helfen uns gegenseitig.

In diesem Sinne viel Gesundheit und danke an die HelferInnen!

Ihr Bürgermeister
Ing. Ernst Wendl